FDP-Frauen auf grünen Abwegen

Die FDP-Frauen Nicole Bauer und Maren Jasper-Winter haben einen Post auf Facebook geteilt in dem sie ihre feministischen Vorstellungen für das Parteigrogramm der FDP zusamengefasst haben. Auch wenn der eine oder andere Punkt geschlechtsunabhängig sinnvoll wäre, klingt die Summe so, als hätte man bei den Grünen oder der SPD abgeschrieben, um Intersektionalen Bullshit-Bingo schnell „Bullshit!!!“ rufen zu können

Verschwörungstheorie „Patriarchat“

Junge wohlstandsverwöhnte Frauen, wie das JuLi-Mitglied Prinzessin Lillyfee Bacon (auf Twitter @PrinzessinBacon), die an Verschwörungstheorien vom Patriarchat hängen, um Ausreden für die eigene Karriereunfähigkeit zu haben, erinnern mich immer an die alte 'Ernie und Bert'-Geschichte aus der Sesamstraße wo Ernie in Hubers Laden gehen soll, um auch mal eine Zeitung zu holen.

Maskulismus femsplained im „Neues Deutschland“

Ein Leserbrief zum letzten antimaskulistschen Enthüllungsbericht im Neues Deutschland Spätestens seit Hinrich Rosenbrooks denkwürdige Propagandaschrift wird es langsam langweilig, wenn Männer und Frauen in die rechte Ecke der Frauenhasser geschoben werden, nur weil sie eine Ideologie ablehnen, die in ihrem eigenen Sexismus keine Opfer als Opfer akzeptieren will, wenn diese einen Penis haben. Der Artikel... Weiterlesen →

Die Frau ist immer noch Opfer

Nachdem die SZ-RedakteurInnen bereit in der letzten Woche demonstriert haben wie wichtig Feminismus auch für Männer ist, indem sie recht despektierlich mit dem ganzen männlichen Gleichstellungsmimimi umgegangen sind und das Ganze mit einem Daumenlutschenden Bodybuilder abgerundet haben, ist der neue Gleichstellungsbericht ihnen natürlich auch gleich einen großen Onlineartikel wert.

Kinderspielzeug entgendern ändert nix

Kinderspielzeug dafür verantwortlich zu machen, dass sich die Gleichstellung in Deutschland mit Trippelschritten vorankommt, ist vermutlich die peinlichste Verweigerung der eigenen Verantwortung. Aber mit irgendeinem Steckenpferd muss natürlich auch eine promovierte Genderforscherin haben um Fördermittel eintreiben.

Falschbeschuldigung ist kein Kavalierinnendelikt

Auch wenn das #TeamGinaLisa sich hier vielleicht diese Aushebelung von rechtsstaatlichen Prinzipien nach dem Motto »lieber ein weiterer Horst Arnold, als eine weitere Gina Lisa« wünscht: In einem Rechtsstaat, der die Zeugen nicht nach Geschlecht privilegiert, darf es so etwas nicht geben. Arschlochhaftigeit ist kein Geschlechtsmerkmal und der Gesetzgeber ist gefordert Opfer beider Geschlechter zu schützen, bzw. die Täter unabhängig vom Geschlecht zur Rechenschaft zu ziehen.

36 Antworten die Frauen vermutlich nicht hören wollen

Orson Welles sagte einmal: »Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollen Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leeren Kopf zu tun.« Auf YouTube haben sich einige Frauen versammelt um diese Aussage mal wieder eindrücklich zu verifizieren und in dem Video »36 Questions Women Have For Men« demonstriert, dass Eigenverantwortung... Weiterlesen →

Angst vor dem Feminismus?

Christian von AllesEvolution hat anscheinend mal wieder eine traumatisierende Diskussion mit einer Feministin gehabt, die glaubt in seine kritische Haltung dem Feminismus gegenüber eine männliche Angst vor gleichberechtigten Frauen interpretieren zu müssen. Es tut mir ja immer leid, solche Frauen so hartherzig enttäuschen zu müssen, aber der Vorwurf ist genauso dämlich, wie die Vorhaltungen einiger... Weiterlesen →

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑