Falschbeschuldigung ist kein Kavalierinnendelikt

Auch wenn das #TeamGinaLisa sich hier vielleicht diese Aushebelung von rechtsstaatlichen Prinzipien nach dem Motto »lieber ein weiterer Horst Arnold, als eine weitere Gina Lisa« wünscht: In einem Rechtsstaat, der die Zeugen nicht nach Geschlecht privilegiert, darf es so etwas nicht geben. Arschlochhaftigeit ist kein Geschlechtsmerkmal und der Gesetzgeber ist gefordert Opfer beider Geschlechter zu schützen, bzw. die Täter unabhängig vom Geschlecht zur Rechenschaft zu ziehen.

Advertisements

Sind Frauen doof?

Weil Frauen ja immer noch und überall im Schnitt 22% weniger verdienen (ich finde es immer noch faszinierend, dass sich jemand "Journalist" nennen darf, der sich traut diese vielfach widerlegte Zahl in Umlauf zu bringen) sollen Firmen jetzt bei stellen Ausschreibungen ein Mindestgehalt angeben. Begründung der Gewerkschaft: "Damit soll Frauen eine Verhandlungsgrundlage für das Bewerbungsgespräch mit an die Hand gegeben werden." Eine Verhandlungsgrundlage... Die ihnen vom Arbeitgeber an die Hand gegeben wird... Bemerkt noch jemand die Ironie? Wie doof ist das denn?

#Alltagssexismus

1.) Die Familienrichterichterin, die trotz eindeutiger Stellungnahme der Gutachterin ("Soweit die Mutter dabei bleibt, ihren Lebensmittelpunkt ... in so großer Entfernung zu behalten, ist vor dem Hintergrund der Entwicklung der familiären Beziehungen ... zu empfehlen, dass die Kinder ihren Aufenthalt beim Vater finden.") dem Kindvater erwidert: "Die Bindung zur Mutter ist mir wichtiger. Wenn sie …

Warum Väter unbedingt mehr Rechte brauchen

Es ist schon traurig, wenn man bei einem sonst doch recht seriösen Sender wie Deutschlandradio Kultur einen solchen Unfug lesen muss: Den Vätern die Rechte, den Müttern die Pflichten Zitat: "Durch ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte sah sich der deutsche Gesetzgeber gezwungen, unverheirateten Vätern mehr Rechte einzuräumen. Rechte, wie sie es seit der …

Bildungsbürger for Feminism

Es ist faszinierend, aber während sich „Die Anstalt“ bislang durch eine humoristische aber kritische Auseinandersetzungen mit Diskussionen welche in de Massenmedien kochten auszeichnete, haben sie es am 28.4.2015 für nötig gehalten die Lanze für den Feminismus zu brechen. Offensichtlich sind die Abgesänge in der „Lügenpresse“ und Bewegungen wie „Women against Feminism“ inzwischen so lauf geworden, …

La minorité pigeon – Die ausgebeutete Minderheit

Das virale Youtube-Video "Die Unterdrückte Mehrheit" der Französischen Regisseurin Éléonore Pourriat lässt mal wieder die Sexismus Diskussion des letzten Jahres aufleben und zieht die Gräben zwischen der "ja genau so geht es jetzt Frau Tag für Tag"-‪#‎aufschrei‬ Fraktion, und der Fraktion an oft liberalen Männern, die sich mal wieder als ewig gestrig stigmatisiert sehen, weil …

Liebe Tanja

Ich ekelte mich vor Euch und Euren Fantasien Ich weiß, es ist nicht ganz höflich auf Briefe zu Antworten, die nicht an einen geschrieben waren, und du wolltest ja mit dem Brief mit deinen ehemaligen Freiern abrechnen. Jenen Mistkerlen, die wegen deines Körpers und deines Schauspieltalents und nicht wegen deiner Persönlichkeit deine Kunden wurden und …

Mein persöhnliches #Aufschrei-Erlebnis

Lieber, Lieber Gott warum tust du so was? Nachdem du uns letztes Jahr aufgrund einer etwas wenig selbstbewusst wirkenden "Journalistin", und ihrer Tanzkarteneinträge wieder mal eine Sexismus-Debatte beschertest, in der rauf und runter dekliniert wurde, dass Gleichberechtigung doch bitte bedeutet soll, damit sich Männer künftig wie Mädchen verhalten, anstatt endlich mal zu lernen selbstbewusst mit …