Falschbeschuldigung ist kein Kavalierinnendelikt

Auch wenn das #TeamGinaLisa sich hier vielleicht diese Aushebelung von rechtsstaatlichen Prinzipien nach dem Motto »lieber ein weiterer Horst Arnold, als eine weitere Gina Lisa« wünscht: In einem Rechtsstaat, der die Zeugen nicht nach Geschlecht privilegiert, darf es so etwas nicht geben. Arschlochhaftigeit ist kein Geschlechtsmerkmal und der Gesetzgeber ist gefordert Opfer beider Geschlechter zu schützen, bzw. die Täter unabhängig vom Geschlecht zur Rechenschaft zu ziehen.

Advertisements

Wer braucht Feminismus?

Die Frage "Wer Braucht Feminismus?" welche die grünen-nahe Heinrich-Böll-Stiftung auf ihrer gleichnamigen Webseite stellt, ist natürlich rein rhetorischer Natur. Keiner möchte die ehrliche Antwort dort lesen, welche "Niemand" lauten müsste (zumindest, wenn man die Definition des Dudens zur Grundlage nimmt). Aber die Initiatoren dieser Seite sind wenigstens so ehrlich, dass sie ihre Wunschantwort gleich vorgeben: …

Bildungsbürger for Feminism

Es ist faszinierend, aber während sich „Die Anstalt“ bislang durch eine humoristische aber kritische Auseinandersetzungen mit Diskussionen welche in de Massenmedien kochten auszeichnete, haben sie es am 28.4.2015 für nötig gehalten die Lanze für den Feminismus zu brechen. Offensichtlich sind die Abgesänge in der „Lügenpresse“ und Bewegungen wie „Women against Feminism“ inzwischen so lauf geworden, …

Mein Coming Out

Okay, nachdem Emma Watson es vor der UN noch einmal so schön auf den Punkt gebracht hat: “Feminismus hat das Ziel die Ungleichbehandlung der Geschlechter zu beenden.” da muss es einfach rauslassen, auch wenn es vielleicht immer offensichtlich war: Ja ich bin ein Feminist. Ich hoffe, das darf man als Mann. Ich finde es ganz …

Feminismus als F.D.P. der Gleichberechtigung

Es ist schon faszinierend, aber wer hätte gedacht, dass eine ehemalige CDU Familien und Frauen Ministerin (nämlich Kristina Schröder) mal ein wirklicher Trendsetter unter den jungen Frauen sein könnte. Wir erinnern uns? Als eine ihrer letzten Amtshandlungen veröffentliche sie ihr Buch "Danke, emanzipiert sind wir selber: Abschied vom Diktat der Rollenbilder". Und wurde dafür massiv …