Die Benachteiligung der FeministInnen

Es ist ja immer wieder lustig, wenn eine eine Online Publikation dringend noch ein paar Klicks braucht, damit die Werbeeinnahmen stimmen. Gerne wird dafür dann ein oft sehr peinlicher Artikel zum Polarisieren der Online-Leserschaft ins Rennen schickt. Funktioniert immer. Zuletzt bei Zeit Online, wo Robin Detje als Genderfreund die Lanze für die Political Correctness als …

Advertisements

Der kleine aber feine Unterschied

Nachdem ich kürzlich ein Interview der ARD mit der Bloggerin Anne Wizorek zur Themenwoche Toleranz gelesen habe, bin ich das erste Mal über diese neue Königsdisziplin der neuen Gutmenschen gestolpert. Nicht mehr Toleranz ist das Markenzeichen eines guten Menschen heutzutage, denn nach Frau Wizorek gilt „wenn jemand toleriert, also geduldet wird, gibt es auch immer …

Sexual Harassment: Ein Hype wissenschaftlich betrachtet

Es ist schön, dass nicht bei jedem Internet-Hype jeder gleich wieder auf den Mitleidszug aufspringt und in dieses Geheule verfällt, wie schwer es auch heute noch für Frauen sei unbelästigt durch eine Strasse zu gehen, nur weil eine Marketingfirma versucht mit einem Cliche-Videos die Spendengelder für eine Anti-Harassment-Organisation anzukurbeln. Während alle "renommierten" Zeitungen im Internet …

Mein Coming Out

Okay, nachdem Emma Watson es vor der UN noch einmal so schön auf den Punkt gebracht hat: “Feminismus hat das Ziel die Ungleichbehandlung der Geschlechter zu beenden.” da muss es einfach rauslassen, auch wenn es vielleicht immer offensichtlich war: Ja ich bin ein Feminist. Ich hoffe, das darf man als Mann. Ich finde es ganz …

Feminismus als F.D.P. der Gleichberechtigung

Es ist schon faszinierend, aber wer hätte gedacht, dass eine ehemalige CDU Familien und Frauen Ministerin (nämlich Kristina Schröder) mal ein wirklicher Trendsetter unter den jungen Frauen sein könnte. Wir erinnern uns? Als eine ihrer letzten Amtshandlungen veröffentliche sie ihr Buch "Danke, emanzipiert sind wir selber: Abschied vom Diktat der Rollenbilder". Und wurde dafür massiv …

La minorité pigeon – Die ausgebeutete Minderheit

Das virale Youtube-Video "Die Unterdrückte Mehrheit" der Französischen Regisseurin Éléonore Pourriat lässt mal wieder die Sexismus Diskussion des letzten Jahres aufleben und zieht die Gräben zwischen der "ja genau so geht es jetzt Frau Tag für Tag"-‪#‎aufschrei‬ Fraktion, und der Fraktion an oft liberalen Männern, die sich mal wieder als ewig gestrig stigmatisiert sehen, weil …

Mehrheit mit Realitätsverweigerung – Majorité refus la réalité

Na Toll, nachdem das gerne mit nackten Frauen auf dem Titelbild werbende Magazin im letzten Jahr schon seine feministische Ader erkannt hat und aus einem lächerlichen Aufhänger eine Sexismus-Debatte initiiert hatte, kann die Redaktion des Sterns auch dieses Jahr nicht an sich halten und benutzt dieses Mal als Aufhänger den YouTube-Film "die unterdrückte Mehrheit" . Abgesehen …

Liebe Tanja

Ich ekelte mich vor Euch und Euren Fantasien Ich weiß, es ist nicht ganz höflich auf Briefe zu Antworten, die nicht an einen geschrieben waren, und du wolltest ja mit dem Brief mit deinen ehemaligen Freiern abrechnen. Jenen Mistkerlen, die wegen deines Körpers und deines Schauspieltalents und nicht wegen deiner Persönlichkeit deine Kunden wurden und …

Mein persöhnliches #Aufschrei-Erlebnis

Lieber, Lieber Gott warum tust du so was? Nachdem du uns letztes Jahr aufgrund einer etwas wenig selbstbewusst wirkenden "Journalistin", und ihrer Tanzkarteneinträge wieder mal eine Sexismus-Debatte beschertest, in der rauf und runter dekliniert wurde, dass Gleichberechtigung doch bitte bedeutet soll, damit sich Männer künftig wie Mädchen verhalten, anstatt endlich mal zu lernen selbstbewusst mit …