Maskulismus femsplained im „Neues Deutschland“

Ein Leserbrief zum letzten antimaskulistschen Enthüllungsbericht im Neues Deutschland Spätestens seit Hinrich Rosenbrooks denkwürdige Propagandaschrift wird es langsam langweilig, wenn Männer und Frauen in die rechte Frauenhasserecke geschoben werden, nur weil sie eine Ideologie ablehnen, die in ihrem eigenen Sexismus keine Opfer als Opfer akzeptieren will, wenn diese einen Penis haben. Der Artikel "Einstiegsdroge Frauenhass" …

Advertisements

Kinderspielzeug entgendern ändert nix

Kinderspielzeug dafür verantwortlich zu machen, dass sich die Gleichstellung in Deutschland mit Trippelschritten vorankommt, ist vermutlich die peinlichste Verweigerung der eigenen Verantwortung. Aber mit irgendeinem Steckenpferd muss natürlich auch eine promovierte Genderforscherin haben um Fördermittel eintreiben.